Press enter to see results or esc to cancel.

Quinke Networks unterstützt Gaming-Aid e.V.

Hamburg, 08. April 2015: Soziales Engagement bei Quinke Networks:
Ab sofort verantworten die PR-Profis aus Hamburg ehrenamtlich die Pressearbeit für den Gaming-Aid e.V. Als karitative Non-Profit-Organisation der Spielebranche unterstützt Gaming-Aid Bedürftige in Notsituationen mit unbürokratischer und schneller Hilfe in Form von finanzieller Unterstützung oder Sachmitteln.

Gaming-Aid e.V. wurde im Herbst 2012 als Idee von Ingo Horn geboren und
2013 auf der Entwicklerkonferenz “Quo Vadis“ erstmals vorgestellt.
Gemeinsam mit Spielern und Produktherstellern tut Gaming-Aid uneigennützig
Gutes. Konkret handelt es sich dabei um Projekte wie etwa die Ausstattung
von Hard- und Softwarespenden für Kinderheime, Jugendzentren,
Krankenhäuser oder Reha-Zentren. Aber auch Zuwendungen oder die Hilfe
bei der Suche und Durchführung von Therapiemaßnahmen für Betroffene aus
der Games-Branche liegen dem Verein am Herzen.

Für Quinke Networks ist das Engagement für Gaming-Aid Ehrensache.
„Unsere Agentur ist seit 2001 erfolgreich in der Spieleindustrie aktiv. Jetzt
können wir uns indirekt bei der Branche revanchieren. Wir haben daher
keinen Moment gezögert, als sich die Chance bot, Gaming-Aid mit gezielten
PR-Aktionen zu entlasten“, so Achim Quinke, Geschäftsführer bei Quinke
Networks. Neben Public Relations ist seine Agentur auch in den Bereichen
Business Development und Recruiting aktiv. Mit dem Karriereportal
www.games-career.com betreibt Quinke Networks Deutschlands größte
Jobbörse der Games-Branche.

Ingo Horn, Vorsitzender von Gaming-Aid ergänzt: „Die ehrenamtliche
Unterstützung durch die Profis von Quinke Networks kommt uns wie gerufen.
Dank Achim Quinke und seinem umtriebigen Team können wir Gaming-Aid
sichtbarer machen und uns auf unsere primären Aufgaben bei der
Organisation von Hilfe konzentrieren, die unsere vielen Helfer neben ihren
hauptberuflichen Tätigkeiten tagtäglich fordert.“

Über Gaming-Aid e.V.
Gaming-Aid hat es sich zur Aufgabe gemacht, als karitative Non-Profit-Organisation innerhalb der Gamesbranche uneigennützig und unbürokratisch Gutes zu tun. Gemeinsam mit Spielern und Produktherstellern will Gaming-Aid Bedürftigen in Notsituationen mit schneller Hilfe in Form von inanzieller oder sächlicher Unterstützung zur Seite stehen. Gleichzeitig sieht sich der Verein als Speerspitze für soziales Engagement in der Gamesindustrie. Weitere Informationen zum Verein der zur Mitgliedschaft sind auf www.gaming-aid.de erhältlich.

Über Quinke Networks
Quinke Networks ist die Agentur für Public Relations, Business Development und Recruiting in der Entertainment-Branche; insbesondere im Zukunftsmarkt für digitale Spiele. Gegründet wurde das Unternehmen von Dipl.-Ing. Achim Quinke 2001 in Hamburg. Die inhabergeführte Agentur beschäftigt aktuell sieben Mitarbeiter. Quinke Networks betreibt mit Games-Career.com die größte Spezialjobbörse der Spieleindustrie in Deutschland und mit Mobile-Career.com eine Jobbörse für App-Entwickler. Achim Quinke machte sich zudem einen Namen in der Games-Branche, als er 2003 die Förderinitiative „gamecity:Hamburg“ initiierte, welche die Hansestadt zum führenden Standort für Spiele-Entwicklung machte. Weitere Informationen zum Unternehmen Quinke Networks sind auf www.quinke.com erhältlich.

 

Kontakt

Gaming-Aid e.V.

Ingo Horn | Vorsitzender

Alt-Stralau 15

10245 Berlin

Fon +49/ 171/ 14 206 06

ingo.horn@gaming-aid.de

www.gaming-aid.de

Pressekontakt

Quinke Networks

Antonia Weinrich

Bei den Mühren 70

20457 Hamburg

Fon +49/40/43 09 39 49

aw@quinke.com

www.quinke.com